Autohaus Ernst

Hier klicken
Neuwagen_Peugeot
Neuwagen Wir führen Neuwagen von PEUGEOT, KIA und ISUZU. Bitte...
Hier klicken
Hier klicken
Peugeot_Nutzfahrzeuge
Nutzfahrzeuge Ob Kastenwagen,  3 Seiten Kipper, Kombis, Fahrgestelle, Kühlfahrzeuge, Servicefahrzeuge oder Pick-Ups,...
Hier klicken
Hier klicken
Peugeot_Gebrauchtwagen
Gebrauchtwagen Ihr Browser kann leider keine eingebetteten Frames anzeigen!  ...
Hier klicken
Hier klicken
Oldtimer
Oldtimer Wir sind zudem eine Fachwerkstatt für Oldtimer und Youngtimer...
Hier klicken
Hier klicken
KFZ-Service-Peugeot-Isuzu
Service Die vielseitigen Dienstleistungen rund um Ihre Fahrzeug geben Ihnen...
Hier klicken
Hier klicken
Peugeot-Isuzu-Geschäftskunden
Geschäftskunden Die Betreuung unser Geschäftskunden findet auch im Außendienst statt. Unsere...
Hier klicken
Hier klicken
Peugeot_Partner_Herz
Die Partnervermittlung ist für Sie da! Sie sind unzufrieden mit...
Hier klicken
Hier klicken
Peugeot_Ernst_Kiel_Veranstaltugnen
Veranstaltungen
Hier klicken



Neuigkeiten auf Facebook:

Autohaus Ernst hat 7 neue Fotos hinzugefügt — freudig.
Autohaus Ernst

Wir sind euch ja noch die Bilder der Trikot-Präsentation mit den Gewinnern unserer Ernst-Sommer-Challenge schuldig. Tatatataaaaaa. Die Gewinner sind: Das Damen-Fußball-Team der SG Flintbek/Russee. Herzlichen Glückwunsch, vielen Dank für`s Mitmachen und viel Erfolg aufm Platz! Ein gutes Bild gebt ihr auf dem Platz ja schon ab! ... See MoreSee Less

3 weeks ago

Autohaus Ernst hat 3 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

Auch bei uns heute ein Freitags-Angebot: Ein Peugeot 208 Urban Move PureTech 82 PS Tageszulassung , 5-Türer in weiß für 13.500 Euro inkl. MwSt, mit Sitzheizung vorn. Dazu gibt es einen passenden Satz Winterkompletträder. CO2-Emissionen kombiniert 104 g/km, Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 l/100km. Effizienzklasse B, Treibstoff: E10
Unsere Partnerbank bietet heute sogar für noch nicht zugelassene Fahrzeuge eine Black Friday-Privatkunden 0%-Finanzierung an. Dann mal los! Kommt vorbei...
... See MoreSee Less

3 weeks ago

Auch bei uns heute ein Freitags-Angebot: Ein Peugeot 208 Urban Move PureTech 82 PS Tageszulassung , 5-Türer in weiß für 13.500 Euro inkl. MwSt, mit Sitzheizung vorn. Dazu gibt es einen passenden Satz Winterkompletträder. CO2-Emissionen kombiniert 104 g/km, Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 l/100km. Effizienzklasse B, Treibstoff: E10
Unsere Partnerbank bietet heute sogar für noch nicht zugelassene Fahrzeuge eine Black Friday-Privatkunden 0%-Finanzierung an. Dann mal los! Kommt vorbei...Image attachmentImage attachment
Autohaus Ernst hat 4 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

... See MoreSee Less

4 weeks ago

Autohaus Ernst hat 15 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

Unser Verkaufsleiter Bernd Schmidt feiert heute sein 25-Jähriges Firmenjubiläum - wie die Zeit vergeht!!! Herzlichen Glückwunsch, Schmiddi, auf die nächsten 25... ... See MoreSee Less

1 month ago

 

Comment on Facebook

Glückwunsch Bernd 😎🤙🏽

Glückwunsch Bernd, hast Dich in der Zeit kaum verändert

Herzlichen Glückwunsch!😊

Glückwunsch 👍👍

Glückwunsch aus der Pfalz

Glückwunsch 🎉🍾🎈🎊

Herzlichen Glückwunsch 🚗🎉

Guck mal Stefanie Bannow

💙 lichen Glückwunsch.

Ü

Herzlichen Glückwunsch

Glückwunsch schmitti, auf die nächsten 25

Herzlichen glückwunsch, letzt sprachen wir da noch von...weiter so

❤️ Glückwunsch. So wünscht man sich das😎

Herzlichen Glückwunsch bester Autoverkäufer ever 😀😎🥇

Herzlichen Glückwunsch

<3 Ihr Lieben, vielen Dank für die schöne Zeit, den schönen Tag gestern, mit den vielen Überraschungen und Geschenken - Geschenke werden übrigens noch angenommen 😂

Glückwunsch

Glückwunsch Bernd

gut so Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch zum 25 jährigem Jubiläum 👌👍

+ View previous comments

Autohaus Ernst hat 4 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

Unser Nutzfahrzeug-Spezialist Andreas Kuntscher konnte jetzt zwei E-Partner an die GMSH ausliefern. Der Hausmeister-Service testet jetzt die Funktionalität der E-Fahrzeuge und wir sind uns sicher: Das wird nicht nur Spaß machen sondern auch Kosten mindern. Wir wünschen GUTE FAHRT! ... See MoreSee Less

2 months ago

 

Comment on Facebook

Ich hätte da ein günstiges Stromangebot!

Autohaus Ernst

Prominente Kunden. Spiderman wird gebeten, seinen Peugeot abzuholen 😂 ... See MoreSee Less

2 months ago

Prominente Kunden.  Spiderman wird gebeten, seinen Peugeot abzuholen 😂

 

Comment on Facebook

Ja, es ist Herbst! 🎯 Denn die andere Erklärung für Spinnweben kann ja bei Euren Peugeots nicht stimmen: da diese so begehrt sind gibt es keine lange Standzeit und keine Chance für Spinnweben, oder? 🤷🏻‍♂️

Mein Tipp...Fa. SPIEGELBLANK Reinigungsunternehmen 😉

Unbedingt mit dem Aufbereiter sprechen . So geht's ja nicht . :-)))))

Pünktlich zur Markteinführung Ende September hat der Holstein Kiel Spieler Masaya Okugawa (Nr. 11)
seinen neuen KIA Ceed in Empfang nehmen können.

Unser Andreas Voß (Geschäftsführer AH Ernst) übergab den holsteinblauen KIA Ceed am Freitag zusammen mit den Teammanager Jan Uphues an Masaya Okugawa bei strahlenden Sonnenschein.
Wir wünschen Okugawa Allzeit gute Fahrt und keine Punkte mit dem neuen KIA Ceed😀

Kraftstoffverbrauch in l/100km: innerorts 4,4 - 8,0 ; außerorts 3,7 – 5,4 ; kombiniert 4,0 – 6,4;
Co2 Emission kombiniert 104-145 g/km. Effizienzklasse C-A+ ... See MoreSee Less

3 months ago

Pünktlich zur Markteinführung Ende September hat der Holstein Kiel Spieler Masaya Okugawa (Nr. 11)
seinen neuen KIA Ceed in Empfang nehmen können.

Unser Andreas Voß (Geschäftsführer AH Ernst) übergab den holsteinblauen KIA Ceed am Freitag zusammen mit den Teammanager Jan Uphues an Masaya Okugawa bei strahlenden Sonnenschein.
Wir wünschen Okugawa Allzeit gute Fahrt und keine Punkte mit dem neuen KIA Ceed😀

Kraftstoffverbrauch in l/100km: innerorts 4,4 - 8,0 ; außerorts 3,7 – 5,4 ; kombiniert 4,0 – 6,4; 
Co2 Emission kombiniert 104-145 g/km. Effizienzklasse C-A+

 

Comment on Facebook

Ich bin auch Holsteiner, wann kann ich mein neuen Wagen abholen? 😜

Er ist da... ... See MoreSee Less

3 months ago

 

Comment on Facebook

Leeeee 7

Die Autogrammstunde läuft... ... See MoreSee Less

3 months ago

Die Autogrammstunde läuft...

 

Comment on Facebook

Bis wann noch?

Holstein Kiel Fans aufgepasst: Unser Stargast am Samstag, Jae-Sung Lee von Holstein Kiel, kommt von ca. 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr zur Autogrammstunde in die Filiale in der Eckernförder Str. 360. Kommt vorbei... #Holsteinkiel #dasistmeinernst ... See MoreSee Less

3 months ago

 

Comment on Facebook

Svenner Lo Leif Llohcsttor

Autohaus Ernst hat 4 neue Fotos hinzugefügt — hier: Halle 400.
Autohaus Ernst

Noch bis morgen auf der Messe Lebensfreude. Sagt doch mal ehrlich, sind diese Autos nicht Lebensfreude pur? Cusoon ... See MoreSee Less

3 months ago

I werd narrisch...
Bis nächste Woche...!
... See MoreSee Less

3 months ago

I werd narrisch...
Bis nächste Woche...!

 

Comment on Facebook

da bin ich dabei....das ist mein E r n s t !!!!😉😅🍺

Mist... Bin im Krankenhaus in HH... Euch viel Spaß 🔵⚪🔴⚽⚽

Gewinnspielankündigung
Wir starten mit euch die Ernst-Summer-Challenge für Sportteams.
Bewerbt euch dafür direkt hier auf Facebook mit einem Post, Text oder Video.
Eine Jury wählt die 5 originellsten Beiträge aus allen Teilnehmern aus. Diese 5 Gewinner-Teams werden zu einem Wettbewerb am 18. August 2018 im Autohaus Ernst eingeladen. Dabei treten die Teams in 5 Spielen um Geschicklichkeit, Wissen und Spaß gegeneinander an.

Zu gewinnen gibt es jeweils einen der folgende Preise :
1. Preis: 1 Kompletter Trikot-Satz mit Hose und Stutzen in euren Farben mit unserem Logo im Wert von 600 Euro
2. Preis: 1 Satz Sporttaschen mit unserem Logo im Wert von 400 Euro
3. Preis: 1 Satz Ernst-Badetücher für die Mannschaft im Wert von 350 Euro
4. Preis: 1 Satz von 10 Bällen im Wert von bis zu 200 Euro
5. Preis: 1 Wochenende mit unserem Mannschaftsbus PEUGEOT Traveller incl. 400 km

Teilnehmen dürfen alle Teams der Ballsportarten mit einem Sitz 20 km um Kiel. Im Falle der Teilnahme an der Summer-Challenge, sind die Teams damit einverstanden, dass Bilder von der Challenge bzw. Teambilder bei der Übergabe veröffentlicht werden.
Einsendeschluss ist der 01. August 2018. Alle Infos zur Teilnahme und die Gewinnspiel-Richtlinien findet Ihr auf dem Gewinnspiel Tab.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück. ... See MoreSee Less

5 months ago

Gewinnspielankündigung
Wir starten mit euch die Ernst-Summer-Challenge für Sportteams.
Bewerbt euch dafür direkt hier auf Facebook mit einem Post, Text oder Video. 
Eine Jury wählt die 5 originellsten Beiträge aus allen Teilnehmern aus. Diese 5 Gewinner-Teams werden zu einem Wettbewerb am 18. August 2018 im Autohaus Ernst eingeladen. Dabei treten die Teams in 5 Spielen um Geschicklichkeit, Wissen und Spaß gegeneinander an.
 
Zu gewinnen gibt es jeweils einen der folgende Preise :
1. Preis: 1 Kompletter Trikot-Satz mit Hose und Stutzen in euren Farben mit unserem Logo im Wert von 600 Euro
2. Preis: 1 Satz Sporttaschen mit unserem Logo im Wert von 400 Euro
3. Preis: 1 Satz Ernst-Badetücher für die Mannschaft im Wert von 350 Euro
4. Preis: 1 Satz von 10 Bällen im Wert von bis zu 200 Euro
5. Preis: 1 Wochenende mit unserem Mannschaftsbus PEUGEOT Traveller incl. 400 km

Teilnehmen dürfen alle Teams der Ballsportarten mit einem Sitz 20 km um Kiel. Im Falle der Teilnahme an der Summer-Challenge, sind die Teams damit einverstanden, dass Bilder von der Challenge bzw. Teambilder bei der Übergabe veröffentlicht werden. 
Einsendeschluss ist der 01. August 2018. Alle Infos zur Teilnahme und die Gewinnspiel-Richtlinien findet Ihr auf dem Gewinnspiel Tab.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

 

Comment on Facebook

Wieviele Teilnehmer müssen für den Wettkampf am 18. August zugegen sein?

Lena Fay R auch nicht schlecht oder?

Gibt’s denn schon deine Entscheidung wer am 18.08 dabei ist?

Cabriolet-Tage bei Autohaus Ernst. 4 sind noch da... ... See MoreSee Less

6 months ago

Cabriolet-Tage bei Autohaus Ernst. 4 sind noch da...

 

Comment on Facebook

Ralf Wepel ich nehme eins 😃

Und hier noch das Foto der Übergabe an unseren Gewinner Kevin vom Samstag. Hat doch prima geklappt und ein tolles Spiel hat er auch gesehen, 6:2 hat unsere KSV gewonnen.
#gewinner #ksvebs #nurholsteinkiel #wirbleibeninkiel
... See MoreSee Less

7 months ago

Und hier noch das Foto der Übergabe an unseren Gewinner Kevin vom Samstag. Hat doch prima geklappt und ein tolles Spiel hat er auch gesehen, 6:2 hat unsere KSV gewonnen.
#gewinner #ksvebs #nurholsteinkiel #wirbleibeninkiel

GutenMorgen!
1. Rechner hochfahren
2. Zufallsgenerator anschmeißen
3. Gewinner ziehen
4. Gewinner bekanntgeben

Und es ist............. tatatataaaaaaaaaa..........

Kevin Mallé!!!!!!!

Keviiiiin, herzlichen Glückwunsch. Hol dir die VIP-Tickets für das letzte Saisonspiel unserer KSV gegen Braunschweig hier in der Bahnhofstraße ab! Und die Punkte bleiben in Kiel! Ahoi!

Und vielen Dank, dass ihr alle mitgemacht habt. Wir sind jedesmal von der Resonanz, der Tragweite und eurem Engagement begeistert. Daaaankeeee!

#dasistmeinernst #nurholsteinkiel #speeldach #ksvebs #kielahoi #mitmachenlohntsich ... See MoreSee Less

7 months ago

 

Comment on Facebook

Glückwunsch!

Glückwunsch..viel Spass beim spiel🤗

Na dann Gewinne ich eben Karten für das Spiel gegen Bayern 😂⚽Glückwunsch an den Gewinner 👍

In welchem Stadion 😂

Gratuliere..viel Spaß

+ View previous comments

Gewinnspielankündigung
Fußballfans aufgepasst!
Wir verlosen wieder 2 VIP Karten. Diesmal für das Heimspiel von Holstein Kiel gegen Eintracht Braunschweig am 13.05.2018 um 15.30 Uhr im Holstein-Stadion.
Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen:
- Teile unseren Beitrag und markiere (Namen in den Kommentar schreiben) die Person, mit der du das Spiel besuchen möchtest. Wir freuen uns über neue “Gefällt mir“ und Abonnenten.
Das Gewinnspiel endet am 10.05.2018 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern gezogen und per Facebook benachrichtigt.
Die allgemeinen Teilnahmebedingungen findest du auf unserer Seite unter dem Tab "Gewinnspiel"
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!
#nurholsteinkiel #dasistmeinernst #ksv #ksvebs
... See MoreSee Less

8 months ago

Gewinnspielankündigung
Fußballfans aufgepasst!
Wir verlosen wieder 2 VIP Karten. Diesmal für das Heimspiel von Holstein Kiel gegen Eintracht Braunschweig am 13.05.2018 um 15.30 Uhr im Holstein-Stadion.
Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen:
- Teile unseren Beitrag und markiere (Namen in den Kommentar schreiben) die Person, mit der du das Spiel besuchen möchtest. Wir freuen uns über neue “Gefällt mir“ und Abonnenten.
Das Gewinnspiel endet am 10.05.2018 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird aus allen Teilnehmern gezogen und per Facebook benachrichtigt.
Die allgemeinen Teilnahmebedingungen findest du auf unserer Seite unter dem Tab Gewinnspiel
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!
#nurholsteinkiel #dasistmeinernst #ksv #ksvebs

 

Comment on Facebook

Mit meinem lieben Mann der kein fb hat .
Wir würden uns riesig freuen

Mit meiner Tochter Nadine Jankwitz

Mit meinem Sohn der noch kein FB-Profil besitzt

Ich würde gerne mit meinem Verlobten Dennis Burmeister beim spannenden Spiel von den Störchen zu schauen 😊

Sophia Schadwinkel 👍❤️😍🍀 ich geb nicht auf

Mit meiner Tochter Lena ... da sie keine Karte mehr bekommen hat.
Das wird ne Party ⚽️🏆⚽️

Steffen Henschel oder Manu Wa prügelt euch dann 😂😂😂😂

Jörg Finke⚽⚽⚽

Thomas Kraus

Mit Kathrin 😘

Mit meinem Sohn Leonard Lau

Mit meinem Sohn Tim 🤗

Mit meinem Freund Ranger Basti

Sabrina

Kristin Go

Bünyamin Kanat

Sascha Thode das wäre doch ein schönes Geburtstags Geschenk;)

Mit meinem Mann Andy Mecklenburg😍

Mit meiner Frau Carina Teichert😍😍wäre schön wenn wenn wir die Aufstiegssause mit erleben dürfen 😎😎

Matthias Ramm

Mit schatzy Sven Leupold.

Das letzte Spiel und den letzten Sieg vor den Relegationsspielen sehen Mats See 🍀💙

Andrea Ströhle ... wenn's läuft, dann läuft's 😎🏃... das Runde muss in's Eckige 🙌

Mit Mellerlie Gallus😄

Mit meinem Mann Michael Krause😊

+ View previous comments

Autohaus Ernst hat 3 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

50 Jahre Peugeot 504

Die revolutionäre Reiselimousine. Design-Avantgarde in neuer Größe vom Peugeot 504 bis zum 508.

- Peugeot 504 prägte ab 1968 die obere Mittelklasse als eleganter Trendsetter
- Global erfolgreich und langlebig galt der 504 als „König der Löwenmarke“
- Heute definiert der Peugeot 508 die dynamische Reiselimousine neu

Es war ein Jahr des Aufbruchs und Neubeginns: 1968 brachen demonstrierende Studenten mit Traditionen und die Gesellschaft mit etablierten Werten – und Peugeot präsentierte mit dem Typ 504 ein vollkommen neues Spitzenmodell. Eine elegante Reiselimousine, wie es bis dahin keine gegeben hatte. Gekleidet in exklusive Formensprache des italienischen Stardesigners Pininfarina repräsentierte der Peugeot 504 ein neues Fahrzeugformat, das technische Innovationen sowie Komfort und Extravaganz der Oberklasse in die anspruchsvolle Mittelklasse transferierte. Ein revolutionäres Konzept, wie der robuste und zuverlässige Peugeot 504 in einer fast beispiellos lang andauernden globalen Karriere bewies. Rund 3,7 Millionen Einheiten des auch im Motorsport erfolgreichen 504 liefen insgesamt in 37-jähriger Bauzeit von den Bändern. Dies als stilprägende Limousine, familienfreundlicher Kombi und praktischer Pick-up sowie als unvergänglich schönes Coupé und Cabriolet.

Für Mut zum Wandel stand 1968 bereits die Modellbezeichnung 504, führte Peugeot doch mit der 5er-Serie erstmals nach 50 Jahren wieder eine gänzlich neue Fahrzeugserie ein. Positioniert zwischen der etablierten Mittelklasse 404 und der späteren klassischen Oberklasse 604 war der 504 ein progressiver Typ, der schnell den Ruf des ultimativen Peugeot und Königs der Löwenmarke errang. So verwöhnte die nur 4,49 Meter lange 504 Limousine ihre Passagiere mit einem geradezu luxuriösen Raumangebot. Möglich machte das ein außergewöhnlich großzügiger Radstand von 2,74 Metern, der damit sogar das damalige Niveau deutscher Oberklassemodelle erreichte. Technisch beeindruckte der Peugeot 504 von Beginn an durch eine Sicherheitskarosserie, Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Genügend zukunftsweisende Talente der französischen Limousine, um mit dem damals weltweit wichtigsten Medienpreis „Auto des Jahres 1969“ ausgezeichnet zu werden.

Stilprägende Formen für eine neue Zeit

Dazu passte der außergewöhnlich hohe Qualitätsanspruch, den Peugeot im 504 umsetzte. So wurde das Spitzenmodell der Marke mit besonderer Liebe zum Detail konstruiert und der Design-Code der Marke weiterentwickelt, wie die trapezförmigen Hauptscheinwerfer zeigten, aber auch der Löwe im Kühlergrill und die Modellbezeichnung als Nummer auf der Motorhaube. Am Fahrzeugheck setzten schräg stehende, getrennte Rückleuchten eine überaus gewagte Signatur, mit der sich die erste Serie der Peugeot 504 Limousine sowie die später eingeführten Typen 504 Cabriolet und Coupé sofort zu erkennen gaben.

Entwickelt wurde die Formensprache des damals größten Peugeot in einer Konkurrenz zwischen dem von Paul Bouvot geleiteten Peugeot Centre Style und den Studios von Pininfarina. Tatsächlich gewann das Gesamtkonzept der Italiener, inklusive der extravaganten und einzigartigen Heckgestaltung der 504 Limousine mit Knick im Kofferraumdeckel. Das markante Frontdesign mit den trapezförmigen Scheinwerfern wurde jedoch von Paul Bouvot entworfen, der damit Peugeot ein neues Gesicht gab. Legendär ist Sergio Pininfarinas Begeisterung ob dieses Geniestreichs seines französischen Kollegen, denn die formvollendeten Scheinwerfer des 504 erinnerten ihn an die Augen der italienischen Filmdiva Sophia Loren.

Im Grand Prix d'Elégance um den schönsten Peugeot 504 aller Zeiten legte Sergio Pininfarina aber noch nach. So zählt das auf dem Genfer Salon 1969 präsentierte, dynamisch gezeichnete Duo aus 504 Coupé und Cabriolet bis heute zu den begehrtesten Stilikonen unter den zweitürigen Peugeot. Automobile Gesamtkunstwerke, die als Neuwagen ebenso wie heute als Klassiker zu entsprechend respektablen Preisen gehandelt werden.

Progressive Technik für eine automobile Ewigkeit

Automobile, die fast vier Jahrzehnte gebaut werden, sind rar. Noch rarer sind aber Langstreckenläufer, die solche zeitlichen Distanzen mit immer neuen technischen Lösungen bewältigen. Es sei denn, es handelt sich um einen Peugeot 504. Noch mehr als bei dem vorausgegangenen Longseller 404 hat die Löwenmarke im neuen Modell 504 auf progressive Technik Wert gelegt. Wobei Innovationen allerdings nur genutzt wurden, wenn sie zuverlässig arbeiteten, zumal der Peugeot 504 auch in afrikanischen und südamerikanischen Ländern mit extremen Klima- und Straßenbedingungen verkauft und produziert wurde. Der allerletzte im Jahr 2005 in Nigeria gebaute Peugeot 504 erhielt sofort einen Ehrenplatz im Fundus des Peugeot Museums in Sochaux/Frankreich. Auch den Sprung nach China bewältigte Peugeot bereits 1985 mit dem Modell 504 - als einer der beiden ersten westlichen Autohersteller überhaupt, die in einem Joint-Venture mit chinesischem Partner produzierten.

Getestet und gefestigt wurde der Ruf des Peugeot 504 als Dauerläufer durch zahllose Siege im Rallyesport, ganz besonders in Afrika. Dort triumphierte der 504 ab 1975 bei der legendären Safari-Rallye ebenso wie bei der berüchtigten Bandama an der Elfenbeinküste, wo 1976 ein 504 Coupé den Gesamtsieg errang vor vier 504 Limousinen!

Als echter 68er wagte der Peugeot 504 technisch viel Neues, wie etwa die Einzelradaufhängung zeigte und frühzeitig eingeführte elektrische Assistenten wie eine heizbare Heckscheibe, eine elektromagnetische Zentral-Türverriegelung oder elektrische Fensterheber. Andererseits setzte der 504 auch in der Sicherheitsausstattung Maßstäbe, denn diese wurde in jenen Jahren immer neuer Negativrekorde in Verkehrsunfallstatistiken erstmals ganz groß geschrieben. Deshalb übernahm der 504 von Beginn an eine Vorreiterrolle mit innovativen Details wie Scheibenbremsen rundum, höhenverstellbaren Sicherheitskopfstützen, serienmäßigen Kindersicherungen in den Türen oder Interieurapplikationen mit Aufprallpolsterung.

Unruhige Zeiten erfordern jedoch auch Anpassungsfähigkeit und auch in dieser Disziplin konnte der Peugeot 504 punkten. So präsentierte Peugeot sein Flaggschiff genau passend zur Zeit der ersten Ölkrise in kostengünstiger Basisversion mit Starrachse und Trommelbremsen hinten sowie auf preiswertes Normalbenzin ausgelegtem 1,8-Liter-Benziner. Alternativ stand bereits seit 1971 ein effizienter 2,1Liter-Dieselmotor im Angebot, später komplettierten ein 2,0-Liter- und ein 2,3-LiterDiesel das Selbstzünder-Portfolio im Peugeot 504.

In Deutschland war der Peugeot 504 mehrere Jahre meistverkaufter Importwagen seiner Klasse, nicht zuletzt ein Verdienst des 1970 eingeführten 2,0-Liter-VierzylinderBenziners, der später mit optionaler Einspritzanlage respektable 76 kW/104 PS Leistung abgab. Auch in den USA erzielte der temperamentvoll motorisierte Peugeot 504 Achtungserfolge – und verfügte als erstes Modell aus Sochaux über einen Abgaskatalysator.

Als Innovation nationaler Bedeutung feierten die Franzosen aber einen anderen Motor: Im Herbst 1974 debütierte im Peugeot 504 Coupé der erste NachkriegsSechszylinder französischer Entwicklung und Produktion. Als später auch das 504 Cabriolet mit diesem 2,7-Liter-V6 verfügbar wurde, hatte sich Peugeot seinen festen Platz im automobilen Oberhaus bereits endgültig gesichert. Konnte der kostspielige Sechszylinder doch auch in der 1975 vorgestellten Oberklasselimousine Peugeot zu repräsentativer Form auflaufen.

Pionier der Personalisierung: Für jeden der passende Peugeot 504

Zum Erfolgsgeheimnis des Peugeot 504 zählte von Beginn an seine Vielfalt. Während sich andere europäische Hersteller noch mit einem überschaubaren Karosserieangebot begnügten, setzte Peugeot auf ein fast konkurrenzlos großes Programm. Auf die viertürige Limousine folgten 1969 Coupé und Cabriolet sowie 1972 der 4,80 Meter lange Kombi, der als klassischer Break, als Leichttransporter Commerciale und als Familiale mit drei Sitzreihen und sieben Sitzplätzen angeboten wurde.
Als Lastenträger für schwere und raue Einsätze wurde 1979 der Pick-up eingeführt, den es ebenso wie die Kombis auch mit einem Allradantrieb des elsässischen Spezialisten Dangel gab. Ihren Einsatz in Afrika als fast unzerstörbarer Lastentransporter bestritten die Pick-ups aber vor allem mit klassischem Hinterradantrieb. Zu Freizeittrends in Europa passten dagegen Peugeot 504 mit Wohnmobilaufsatz oder als Surfboardtransporter. Für das Chassis des 504 wurden nicht weniger als 30 verschiedene Aufbauten angeboten – eine frühe Form der Individualisierung.

Vom Peugeot 504 zum neuen Peugeot 508: So sehen DesignIkonen aus

Mit den Formen des 504 fand Peugeot zu einer vollkommen neuen, eigenständigen Linie bei den Limousinen, einem „Style Maison“, der die Marke charakterisierte und den Ruf von Peugeot als Designinstanz unter den großen Volumenherstellern weiter ausbaute.

Heute ist es der dynamische Peugeot 508, der die große Reiselimousine in muskulösem, raubtierhaftem Design neu definiert und Oberklasse-Qualitäten stilsicher in kompakte Proportionen kleidet. Dazu haben sich die Peugeot Designer vom Konzept des klassischen Viertürers verabschiedet und den neuen 508 als fünftürige Coupé-Limousine in aufregende Fastback-Form gebracht. Im Interieur ist das markentypische, einzigartige i-Cockpit® auffälliger Blickfang, für den neuen Peugeot 508 wurde es sogar aus dem Concept Car Peugeot Exalt übernommen.

An seine direkte Abstammung vom 504 als allererstes revolutionäres Flaggschiff der Peugeot 5er-Serie erinnert der neue 508 gezielt durch stilistische Reminiszenzen. So finden sich auch beim 508 drei schräg stehende, getrennte Rückleuchten. Den Löwen trägt die neue Peugeot Limousine im Kühlergrill und die Modellbezeichnung 508 auf der Motorhaube. Beste Voraussetzungen für den Peugeot 508, um die große Geschichte der Marke bei innovativen Reiselimousinen mit Oberklasse-Anspruch fortzuschreiben. Seine Deutschlandpremiere feiert der neue Peugeot 508 auf der Techno Classica in Essen (21.-25. März 2018). Dort trifft er natürlich auch seinen legendären Vorgänger, den Peugeot 504.

CO2- und Verbrauchswerte vorbehaltlich der abschließenden Homologation: Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für neuen Peugeot 508: 5,7* – 3,8* CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 131* – 101*

* Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten “Worldwide
harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt.
Um aber die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu
wahren, geben wir hier die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten Werte ... See MoreSee Less

8 months ago

50 Jahre Peugeot 504

Die revolutionäre Reiselimousine. Design-Avantgarde in neuer Größe vom Peugeot 504 bis zum 508.
  
- Peugeot 504 prägte ab 1968 die obere Mittelklasse als eleganter Trendsetter 
- Global erfolgreich und langlebig galt der 504 als „König der Löwenmarke“     
- Heute definiert der Peugeot 508 die dynamische Reiselimousine neu  
 
Es war ein Jahr des Aufbruchs und Neubeginns: 1968 brachen demonstrierende Studenten mit Traditionen und die Gesellschaft mit etablierten Werten – und Peugeot präsentierte mit dem Typ 504 ein vollkommen neues Spitzenmodell. Eine elegante Reiselimousine, wie es bis dahin keine gegeben hatte. Gekleidet in exklusive Formensprache des italienischen Stardesigners Pininfarina repräsentierte der Peugeot 504 ein neues Fahrzeugformat, das technische Innovationen sowie Komfort und Extravaganz der Oberklasse in die anspruchsvolle Mittelklasse transferierte. Ein revolutionäres Konzept, wie der robuste und zuverlässige Peugeot 504 in einer fast beispiellos lang andauernden globalen Karriere bewies. Rund 3,7 Millionen Einheiten des auch im Motorsport erfolgreichen 504 liefen insgesamt in 37-jähriger Bauzeit von den Bändern. Dies als stilprägende Limousine, familienfreundlicher Kombi und praktischer Pick-up sowie als unvergänglich schönes Coupé und Cabriolet.   
 
Für Mut zum Wandel stand 1968 bereits die Modellbezeichnung 504, führte Peugeot doch mit der 5er-Serie erstmals nach 50 Jahren wieder eine gänzlich neue Fahrzeugserie ein. Positioniert zwischen der etablierten Mittelklasse 404 und der späteren klassischen Oberklasse 604 war der 504 ein progressiver Typ, der schnell den Ruf des ultimativen Peugeot und Königs der Löwenmarke errang. So verwöhnte die nur 4,49 Meter lange 504 Limousine ihre Passagiere mit einem geradezu luxuriösen Raumangebot. Möglich machte das ein außergewöhnlich großzügiger Radstand von 2,74 Metern, der damit sogar das damalige Niveau deutscher Oberklassemodelle erreichte. Technisch beeindruckte der Peugeot 504 von Beginn an durch eine Sicherheitskarosserie, Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Genügend zukunftsweisende Talente der französischen Limousine, um mit dem damals weltweit wichtigsten Medienpreis „Auto des Jahres 1969“  ausgezeichnet zu werden. 

Stilprägende Formen für eine neue Zeit  
 
Dazu passte der außergewöhnlich hohe Qualitätsanspruch, den Peugeot im 504 umsetzte. So wurde das Spitzenmodell der Marke mit besonderer Liebe zum Detail konstruiert und der Design-Code der Marke weiterentwickelt, wie die trapezförmigen Hauptscheinwerfer zeigten, aber auch der Löwe im Kühlergrill und die Modellbezeichnung als Nummer auf der Motorhaube. Am Fahrzeugheck setzten schräg stehende, getrennte Rückleuchten eine überaus gewagte Signatur, mit der sich die erste Serie der Peugeot 504 Limousine sowie die später eingeführten Typen 504 Cabriolet und Coupé sofort zu erkennen gaben.  
 
Entwickelt wurde die Formensprache des damals größten Peugeot in einer Konkurrenz zwischen dem von Paul Bouvot geleiteten Peugeot Centre Style und den Studios von Pininfarina. Tatsächlich gewann das Gesamtkonzept der Italiener, inklusive der extravaganten und einzigartigen Heckgestaltung der 504 Limousine mit Knick im Kofferraumdeckel. Das markante Frontdesign mit den trapezförmigen Scheinwerfern wurde jedoch von Paul Bouvot entworfen, der damit Peugeot ein neues Gesicht gab. Legendär ist Sergio Pininfarinas Begeisterung ob dieses Geniestreichs seines französischen Kollegen, denn die formvollendeten Scheinwerfer des 504 erinnerten ihn an die Augen der italienischen Filmdiva Sophia Loren.   
 
Im Grand Prix dElégance um den schönsten Peugeot 504 aller Zeiten legte Sergio Pininfarina aber noch nach. So zählt das auf dem Genfer Salon 1969 präsentierte, dynamisch gezeichnete Duo aus 504 Coupé und Cabriolet bis heute zu den begehrtesten Stilikonen unter den zweitürigen Peugeot. Automobile Gesamtkunstwerke, die als Neuwagen ebenso wie heute als Klassiker zu entsprechend respektablen Preisen gehandelt werden.  
 
Progressive Technik für eine automobile Ewigkeit   
 
Automobile, die fast vier Jahrzehnte gebaut werden, sind rar. Noch rarer sind aber Langstreckenläufer, die solche zeitlichen Distanzen mit immer neuen technischen Lösungen bewältigen. Es sei denn, es handelt sich um einen Peugeot 504. Noch mehr als bei dem vorausgegangenen Longseller 404 hat die Löwenmarke im neuen Modell 504 auf progressive Technik Wert gelegt. Wobei Innovationen allerdings nur genutzt wurden, wenn sie zuverlässig arbeiteten, zumal der Peugeot 504 auch in afrikanischen und südamerikanischen Ländern mit extremen Klima- und Straßenbedingungen verkauft und produziert wurde. Der allerletzte im Jahr 2005 in Nigeria gebaute Peugeot 504 erhielt sofort einen Ehrenplatz im Fundus des Peugeot Museums in Sochaux/Frankreich. Auch den Sprung nach China bewältigte Peugeot bereits 1985 mit dem Modell 504 - als einer der beiden ersten westlichen Autohersteller überhaupt, die in einem Joint-Venture mit chinesischem Partner produzierten. 
 
Getestet und gefestigt wurde der Ruf des Peugeot 504 als Dauerläufer durch zahllose Siege im Rallyesport, ganz besonders in Afrika. Dort triumphierte der 504 ab 1975 bei der legendären Safari-Rallye ebenso wie bei der berüchtigten Bandama an der Elfenbeinküste, wo 1976 ein 504 Coupé den Gesamtsieg errang vor vier 504 Limousinen!  
 
Als echter 68er wagte der Peugeot 504 technisch viel Neues, wie etwa die Einzelradaufhängung zeigte und frühzeitig eingeführte elektrische Assistenten wie eine heizbare Heckscheibe, eine elektromagnetische Zentral-Türverriegelung oder elektrische Fensterheber. Andererseits setzte der 504 auch in der Sicherheitsausstattung Maßstäbe, denn diese wurde in jenen Jahren immer neuer Negativrekorde in Verkehrsunfallstatistiken erstmals ganz groß geschrieben. Deshalb übernahm der 504 von Beginn an eine Vorreiterrolle mit innovativen Details wie Scheibenbremsen rundum, höhenverstellbaren Sicherheitskopfstützen, serienmäßigen Kindersicherungen in den Türen oder Interieurapplikationen mit Aufprallpolsterung. 
 
Unruhige Zeiten erfordern jedoch auch Anpassungsfähigkeit und auch in dieser Disziplin konnte der Peugeot 504 punkten. So präsentierte Peugeot sein Flaggschiff genau passend zur Zeit der ersten Ölkrise in kostengünstiger Basisversion mit Starrachse und Trommelbremsen hinten sowie auf preiswertes Normalbenzin ausgelegtem 1,8-Liter-Benziner. Alternativ stand bereits seit 1971 ein effizienter 2,1Liter-Dieselmotor im Angebot, später komplettierten ein 2,0-Liter- und ein 2,3-LiterDiesel das Selbstzünder-Portfolio im Peugeot 504.  
 
In Deutschland war der Peugeot 504 mehrere Jahre meistverkaufter Importwagen seiner Klasse, nicht zuletzt ein Verdienst des 1970 eingeführten 2,0-Liter-VierzylinderBenziners, der später mit optionaler Einspritzanlage respektable 76 kW/104 PS Leistung abgab. Auch in den USA erzielte der temperamentvoll motorisierte Peugeot 504 Achtungserfolge – und verfügte als erstes Modell aus Sochaux über einen Abgaskatalysator.  
 
Als Innovation nationaler Bedeutung feierten die Franzosen aber einen anderen Motor: Im Herbst 1974 debütierte im Peugeot 504 Coupé der erste NachkriegsSechszylinder französischer Entwicklung und Produktion. Als später auch das 504 Cabriolet mit diesem 2,7-Liter-V6 verfügbar wurde, hatte sich Peugeot seinen festen Platz im automobilen Oberhaus  bereits endgültig gesichert. Konnte der kostspielige Sechszylinder doch auch in der 1975  vorgestellten Oberklasselimousine Peugeot zu repräsentativer Form auflaufen. 
 
Pionier der Personalisierung: Für jeden der passende Peugeot 504 
 
Zum Erfolgsgeheimnis des Peugeot 504 zählte von Beginn an seine Vielfalt. Während sich andere europäische Hersteller noch mit einem überschaubaren Karosserieangebot begnügten, setzte Peugeot auf ein fast konkurrenzlos großes Programm. Auf die viertürige Limousine folgten 1969 Coupé und Cabriolet sowie 1972 der 4,80 Meter lange Kombi, der als klassischer Break, als Leichttransporter Commerciale und als Familiale mit drei Sitzreihen und sieben Sitzplätzen angeboten wurde.
Als Lastenträger für schwere und raue Einsätze wurde 1979 der Pick-up eingeführt, den es ebenso wie die Kombis auch mit einem Allradantrieb des elsässischen Spezialisten Dangel gab. Ihren Einsatz in Afrika als fast unzerstörbarer Lastentransporter bestritten die Pick-ups aber vor allem mit klassischem Hinterradantrieb. Zu Freizeittrends in Europa passten dagegen Peugeot 504 mit Wohnmobilaufsatz oder als Surfboardtransporter. Für das Chassis des 504 wurden nicht weniger als 30 verschiedene Aufbauten angeboten – eine frühe Form der Individualisierung. 
 
Vom Peugeot 504 zum neuen Peugeot 508: So sehen DesignIkonen aus  
 
Mit den Formen des 504 fand Peugeot zu einer vollkommen neuen, eigenständigen Linie bei den Limousinen, einem „Style Maison“, der die Marke charakterisierte und den Ruf von Peugeot als Designinstanz unter den großen Volumenherstellern weiter ausbaute. 
 
Heute ist es der dynamische Peugeot 508, der die große Reiselimousine in muskulösem, raubtierhaftem Design neu definiert und Oberklasse-Qualitäten stilsicher in kompakte Proportionen kleidet. Dazu haben sich die Peugeot Designer vom Konzept des klassischen Viertürers verabschiedet und den neuen 508 als fünftürige Coupé-Limousine in aufregende Fastback-Form gebracht. Im Interieur ist das markentypische, einzigartige i-Cockpit®  auffälliger Blickfang, für den neuen Peugeot 508 wurde es sogar aus dem Concept Car Peugeot Exalt übernommen.  
 
An seine direkte Abstammung vom 504 als allererstes revolutionäres Flaggschiff der Peugeot 5er-Serie erinnert der neue 508 gezielt durch stilistische Reminiszenzen. So finden sich auch beim 508 drei schräg stehende, getrennte Rückleuchten. Den Löwen trägt die neue Peugeot Limousine im Kühlergrill und die Modellbezeichnung 508 auf der Motorhaube. Beste Voraussetzungen für den Peugeot 508, um die große Geschichte der Marke bei innovativen Reiselimousinen mit Oberklasse-Anspruch fortzuschreiben. Seine Deutschlandpremiere feiert der neue Peugeot 508 auf der Techno Classica in Essen (21.-25. März 2018). Dort trifft er natürlich auch seinen legendären Vorgänger, den Peugeot 504.  
 
CO2- und Verbrauchswerte vorbehaltlich der abschließenden Homologation: Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für neuen Peugeot 508: 5,7* – 3,8* CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 131* – 101* 
 
* Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten “Worldwide 
harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt.  
Um aber die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu 
wahren, geben wir hier die entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten WerteImage attachmentImage attachment
Autohaus Ernst hat 9 neue Fotos hinzugefügt.
Autohaus Ernst

AWP - läuft!
#afterworkparty #autohausparty #dasistmeinernst
... See MoreSee Less

9 months ago

 

Comment on Facebook

War sehr schön bei Euch 😊💪🏻

Mir hat es auch sehr gefallen! Echt ne tolle Idee! 😍